Stellungnahme zum Antrag auf Aufstellung eines Bebauungsplanes Altstadt

Viele Wieslocher machen sich Sorgen, dass die Wieslocher Altstadt durch Neubauten und Umbauten, die sich nicht ins Stadtbild einpassen ihr Gesicht verliert. Besucher freuen sich an liebevoll renovierten Gebäuden und malerischen Ecken in der Altstadt. Bürger ärgern sich über verwahrloste Grundstücke und zerfallende Häuser. Wie kann man eine attraktive Innenstadt erhalten?

Weiterlesen

Advertisements

Mehr Raum für Fußgänger

In "Wir für Wiesloch" war schon viel von der Situation von Fußgängern in Wiesloch, vom Fußverkehrscheck und von Behinderungen die Rede. Hier nun die Forderung des Bundesumweltamtes dazu: Zwei Drittel der Parkplätze in Städten sollen weg: Mit diesem Vorschlag will das Umweltbundesamt den Fußverkehr stärken. Der ist rückläufig – auch weil Platz für gehende Menschen knapper wird.

Weiterlesen

Ergebnisse online-Umfrage

Die diesjährige online-Umfrage der SPD-Stadtratsfraktion zum Winzerfest ist abgeschlossen, die zusammengefassten Ergebnisse sind unter www.wiesloch-kurpfalz.de/Winzerfest2018 abrufbar. Über 150mal wurde der Fragebogen bearbeitet, nach Abzug der doppelten und leeren blieben 143 auswertbare Fragebögen übrig. Besonders erfreulich ist die große Zahl von Anmerkungen und Vorschlägen für die Zukunft des Winzerfests, nur wenige Teilnehmer beschränkten sich auf das Ankreuzen der Fragen. Wie ein roter Faden zieht sich die Idee durch die Antworten, dass man zum Winzerfest kommt, um Bekannte und Freunde zu treffen, sich mit ihnen auszutauschen und anregende Gespräche bei einem guten Glas Wein zu führen. Programm und laute Musik stören dabei eher. Die Veranstalter sollten sich entscheiden, ob sie ein "Musikfestival" für die Jungen machen wollen oder einen stilvollen Rahmen für ein gutes Gespräch bieten wollen. Beides gleichzeitig geht offensichtlich nicht. In diesem Zusammenhang ist bemerkenswert, dass niemand aus der Altersgruppe unter 20 Jahren an der Umfrage teilgenommen hat.

Weiterlesen

Winzerfest online-Umfrage geht in die zweite Woche.

Die online-Umfrage der SPD-Stadtratsfraktion geht in die zweite und letzte Woche. Die Beteiligung ist erfreulich hoch, bereits nach einer Woche haben sich deutlich mehr Bürgerinnen und Bürger beteiligt als bei der letztjährigen Umfrage insgesamt. Besonders auffällig ist in diesem Jahr die gegenüber dem Vorjahr deutlich höhere Beteiligung aus den Stadtteilen und den umliegenden Gemeinden. Bis Freitag, 14.9.2018 besteht noch Gelegenheit, seine Meinung zu den einzelnen Punkten des Festes zu äußern und Vorschläge für 2019 zu machen, Der Fragebogen ist unter www.wiesloch-kurpfalz.de/Winzerfest2018 zu erreichen.

(k. r.)

Winzerfest online-Umfrage freigeschaltet

Wie angekündigt wurde umittelbar nach Ende des Winzerfests die online-Umfrage freigeschaltet, bereits am Morgen darauf gab es die ersten Rückmeldungen und bis Dienstagabend wurdem mehr als 70 Rückmeldunhgen gezählt. Die Umfrage, in der Bürgerinnen und Bürger um ihre Meinung zu den einzelnen Punkten des Festes gebeten werden, ist unter www.wiesloch-kurpfalz.de/Winzerfest2018 zu erreichen. Die SPD-Stadtratsfraktion wird im Rahmen der Bürgerbeteiligung die Ergebnisse veröffentlichen und in die weitere Diskussion um die Zukunft des Winzerfests einbringen.

(k. r.)

online-Umfrage

Schon traditionell wird die Wieslocher SPD-Stadtratsfraktion auch 2018 im Anschluss an das Winzerfest die Bürgerinnen und Bürger in einer online-Umfrage um ihre Meinung zu den einzelnen Punkten des Festes bitten. Dabei werden die einzelnen Programmpunkte ebenso zur Beurteilung gestellt, wie Preise und Qualität des gastronomischen Angebots oder die Attraktivität und Sauberkeit des Festplatzes und der Gastronomie. Fragen nach dem Alter und der Herkunft der Besucher runden den von Stadtrat Klaus Rothenhöfer gestalteten Fragebogen ab. Wichtig für die Veranstalter sind auch die Antworten zu den Fragen wie oft und an welchen Tagen Festplatz, Festzelt oder Weindorf besucht wurden. Im Anschluss an das Winzerfest wird der Fragebogen unter www.wiesloch-kurpfalz.de/Winzerfest2018 freigeschaltet. Bis zum Ende des Winzerfests kann man sich auf dieser Seite über die Ergebnisse der vergangenen Jahr informieren. Die SPD-Stadtratsfraktion wird im Rahmen der Bürgerbeteiligung die Ergebnisse veröffentlichen und in die weitere Diskussion um die Zukunft des Winzerfests einbringen.

(k. r.)

Ideenspaziergang durch „das andere Altwiesloch“

Der Zuspruch übertraf alle Erwartungen, rund 40 Personen kamen am Samstag zum Bürgerhaus Altwiesloch, um am zweiten Ideenspaziergang der SPD-Stadtratsfraktion unter der Führung von Stadtrat Klaus Rothenhöfer teilzunehmen und "das andere Altwiesloch" kennenzulernen. Pünktlich um 17 Uhr begrüßte er Altwieslocher und Gäste aus der Kernstadt und den anderen Stadtteilen, Alteingesessene und Neuzugezogene und gab seiner Freude über die große Teilnehmerzahl Ausdruck. Der Ideenspaziergang führte zunächst über die signalisierte Querung der Baiertaler Straße in die Hirschstraße bis zur Grenze des PZN. Hier gab es einen kurzen Einblick in die Hintergründe der Eingemeindung Altwieslochs im Jahr 1908 bevor die Besucher entlang der Spielplätze den Kindergarten "Abenteuerland" erreichten. Die dort gepflanzten Maulbeerbäume waren Anlass, auf die noch in den dreißiger Jahren des vorigen Jahrhunderts in Wiesloch praktizierte Seidenraupenzucht einzugehen. Die Geschichte des Straßennamens "Zum Hahnenschrei" erläuterte Altstadtrat Hermann Hack.

Weiterlesen

Ideenspaziergang durch „das andere Altwiesloch”


Beim zweiten Ideenspaziergang unter der Führung von Stadtrat Klaus Rothenhöfer will die SPD-Stadtratsfraktion mit Altwieslochern und Gästen das "andere Altwiesloch" ins Bewusstsein rücken. Wieslochs ältester Stadtteil hat viel mehr zu bieten, als die jahrelange Diskussion um die extrem hohe Verkehrsbelastung erwarten lässt. Deshalb sind insbesondere auch Neu-Altwieslocher und Gäste aus den Stadtteilen zum Ideenspaziergang eingeladen. Attraktive Einrichtungen für Kinder, begehrte Wohngebiete, Naherholungsgebiete im Norden und im Süden sollen besucht, lohnende Spazierwege begangen, mögliche zukunftige Entwicklungen im Steinbergquartier diskutiert werden. Der Besuch von Reiße Brunnen, Schloss- und Schulhof bildet den Abschluss, bevor man sich zum gemütlichen Ausklang und weiterer Diskussion im Lokal triftt. Treffpunkt zum Rundgang ist am Samstag, dem 18.8.2018 um 17:00 Uhr beim Bürgerhaus Altwiesloch.

(K. R.)

Ideen und Musik – SPD-Sommerkonzert mit Olli Roth

Die SPD lädt alle Wieslocher Bürgerinnen und Bürger am Sonntag, den 22. Juli, auf den Marktplatz ein zu einem Ideenaustausch mit anschließendem Konzert. Ab 17 Uhr wollen die Mitglieder der SPD-Gemeinderatsfraktion mit allen ins Gespräch kommen, die Ideen und Vorschläge zur Arbeit im Gemeinderat haben. Für alle, die Anregungen und Kritik zu Themen aus der Stadt und den Ortsteilen anbringen wollen, wird die Möglichkeit zum Meinungsaustausch angeboten. In zwanglosen Unterhaltungen am Stehtisch ist Gelegenheit, persönliche Anliegen genauso zu besprechen, wie auch Themen der aktuellen Stadtpolitik zu diskutieren.

Nach dem "Mitreden" folgt ab etwa 18 Uhr das "Zuhören". Der Singer-Songwriter Olli Roth ist mit der Gitarre und seiner herausragenden Stimme ein Musterbeispiel für eine gelungene Mischung aus Accoustic Rock, Pop und Soul sowie natürlich einer gehörigen Portion Rhythm & Blues! Handgemachte Musik, die direkt aus der Seele kommt, nach dem Motto: "Let the music do the talking!", passend zu einem stimmungsvollen Sommerabend. Die SPD lädt alle Wieslocher dazu herzlich ein. Für das leibliche Wohl der Konzertbesucher sorgt die Trattoria Italia.

(E.R. – SPD Ortsverein Wiesloch -)

Ideenspaziergang durch Wieslochs Innenstadt

Zu einem "Ideenspaziergang durch Wieslochs Innenstadt" lädt die SPD-Stadtratsfraktion alle Wieslocher am Samstag, 23.06.2018, ein. Unter Führung von Stadtrat Klaus Rothenhöfer sollen bekannte und weniger bekannte Straßen und Plätze in Wieslochs Innenstadt besucht und dabei – wo erforderlich und sinnvoll – Ideen zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität diskutiert werden. Anregungen aus dem Fußverkehrscheck und dem "Stadtradln" sollen ebenso diskutiert werden wie die drei Tage davor gefallene Entscheidung über die Öffnung der Fußgängerzone für den Radverkehr. Treffpunkt ist um 17:00 Uhr am Adenauerplatz. Ein gemütlicher Ausklang in einem Wieslocher Lokal kann sich anschließen.

(K.R.)