Ergebnisse der Bürgerbefragung INSEK2030+ werden vorgestellt

2018-02_insek_auftakt.jpgKommentar von Esther Rothenhöfer

Egal, wie man zu der Befragung steht, ob man die Themen oder die Fragestellungen kritisiert, ob man mitgemacht hat oder nicht – die Ergebnisse sind mit Sicherheit spannend. Vorgestellt werden sie am 22.2.2018 um 19 Uhr im Palatin.

In der Zeit von twitter, Facebook und Co. wird die eigene Meinung von nicht wenigen als allgemeingültig angesehen. Oft ist es nur eine Handvoll Kommentarschreiber, die in Blogs aktiv sind und wenn man ihre Kommentare liest, hat man manchmal den Eindruck, alle, die nicht ihrer Meinung sind lägen falsch. Nicht selten werden Andersdenkende angegriffen oder abqualifiziert. Schwierig, sich einen Überblick zu verschaffen, welche Themen die Mehrheit der Bevölkerung umtreiben. Auch bei den eigenen Bekannten bewegt man sich oft in einer "Meinungsblase".

Auch ich hätte nie gedacht, dass z.B. "Tourismus" in Wiesloch für 42% der Teilnehmer an der Umfrage ein förderwürdiges Thema ist! Ich lebe hier, wünsche mir die Erhaltung einer freundlichen, familiengerechten Stadt, "reich" genug, damit wir uns nicht nur das Notwendige, sondern auch ein bisschen Wünschenswertes erlauben können. Tourismus kommt bei mir nur sehr am Rande vor (obwohl ein nettes Stadtbild sicher nicht nur den Einwohnern sondern auch Besuchern gefällt).

Könnte also schon sein, dass ich an diesem Donnerstag, dem 22.2.2018, noch andere Ergebnisse erfahre, die mein Bild von den Wünschen vieler Bürger in ein anderes Licht rücken.

Darf man aus diesen Ergebnissen die entsprechenden Konsequenzen ziehen? Ich meine nein, nicht jetzt und nicht gleich. Es folgen fünf Workshops in den Stadtteilen im April und Mai, denen ich ganz viele Teilnehmer wünsche.

Wenn ich der Veranstalter wäre, würde ich zudem noch eine Stichprobe aus der Einwohnerkartei persönlich zur Teilnahme einladen. Allzu einseitig könnte sonst das Teilnehmerfeld werden: wer schon bei der Umfrage mitgemacht hat, wer persönliche (vielleicht auch wirtschaftliche) Interessen vertritt wird wohl eher dabei sein als "Otto und Monika Normalbürger". Wahrscheinlich mehr Männer als Frauen, wahrscheinlich mehr Ältere als Junge. Das Jugendforum war wohl jedenfalls nur schwach besucht.

Bei der Umfrage, an der sich fast 3000 Bürger beteiligten, habe der "Abgleich mit demografischen Merkmalen" gezeigt, "dass die Ergebnisse der Umfrage ein aussagekräftiges Meinungsbild aller Wieslocher Bürgerinnen und Bürger ergeben." (1).

Weitere Informationen:

von: Esther Rothenhöfer Plakat: Stadt Wiesloch

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Ergebnisse der Bürgerbefragung INSEK2030+ werden vorgestellt

  1. Tom Dreher

    Verehrte Esther Rothenhöfer,
    was ist an diesem Kommentar anders als an dem, was Sie eingangs aus Ihrer Sichtweise (Klischee, Vorurteilen) beschreiben?

    Bei INSEK2030+ Wiesloch wundere ich mich bei jeder einzelnen Phase, von mehr als 3.000 Bürger, die keine Einladung zur Teilnahme erhalten haben, über keinerlei Basisinformationen, über Fragen die bereits in gewisse Ziele gerichtet waren, das Jungendforum am 02.02.2018.

    Und jetzt schreiben Sie vom Ergebnisse „Tourismus“ in Wiesloch für 42%“ wo doch das Ergebnis erst am 22.02.2018 den Bürgern mittgeteilt werden soll.

    Für mich ist ein Kommentar eine Meinungsäußerung. Wenn Organisationen und Parteien dem Auftrag der Meinungsbildung nicht mehr nachkommen bzw gerecht werden darf sich keiner wundern über das Treiben bei twitter, Facebook oder andere Stellen, was ich auch sehr kritisch sehe. Übrigens Meinungsäußerung ist freiwillig gleichgültig ob man es tut oder nicht.

    So meine Meinung zum Ergebnis „Tourismus“ in Wiesloch für 42%“, so es stimmen möge, was ist erforderlich an Veränderungen/Investitionen (mehr Marketing, mehr touristische Hotspots, mehr Verkehr, mehr Parkraum/Parkhäuser) und bringt was für wen? … usw

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.